The Stalin Subway: Red Veil

The Stalin Subway 2 Red Veil

25.09.2015 18:13:20
German Walkthrough and Cheats for The Stalin Subway 2 Red Vail

The Stalin Subway 2 Red Veil  Lösung

 
von Roland Philippi,  06.09.2014, update 03.07.2015
 
 
Inhalt
 
1.) Einführung 
 
2.) Cheats
 
3.) Lösung
 
3.1  Wohnung                                          Seite   2
3.2  Dächer                                              Seite   4
3.3  Roter Platz                                        Seite   6
3.4  Kanalisation                                    Seite   7
3.5  Geheime Untergrundstation D 6       Seite   9
3.6  U-Bahnhof Kypckar                          Seite 12
3.7  Lagerhallen                                      Seite 13
3.8  Bahnhof                                            Seite 17
 
 
 
1.) Einführung
 
Für diese Lösung habe ich die unzensierte, englische Originalversion (UK Import) mit der Schwierigkeitsstufe NORMAL verwendet. Bis auf einen kleinen optischen Fehler am Roten Platz läuft sie fehlerfrei mit Blut und Einschlägen.
 
In diesem Spiel sollen Elena Suvorova und Gleb Suvorov vom russischen Militär-Nachrichtendienst GRU ermordet werden. Die Agentin Mikhaleva Natalya Stepanovna bekommt vom Geheimdienst-Chef Lawrentij Pawlowitsch Berija den Auftrag beide zu eliminieren. Als Elena ihre Wohnung verlassen will, bekommt sie von dem Freund Oleg Bunak einen Anruf, bei dem er sie vor ihrer Ermordung warnt. Sie soll sofort fliehen und Oleg innerhalb der nächsten 5 Stunden am 17. Objekt treffen. Oleg will ihr helfen, aus Moskau zu verschwinden. Elena flieht aus der Wohnung und macht sich auf den Weg
zu Oleg. Sie hofft außerdem, ihren Mann Gleb zu treffen.
 
 
 
2.) Cheats
 
Die Cheats stammen von PC Games.
 
Drücke die ^ Taste (Zirkumflex), um die Konsole aufzurufen.
Hier gibst Du die Cheats ein und bestätigst mit der Eingabe-Taste.
 
 
Cheat           Wirkung
 
god 1           Unverwundbar
god 0           Unverwundbarkeit deaktiviert
noclip 1       Durch Wände gehen
noclip 0       Wände wieder normal
 
 
 
3.) Lösung
 
 
3.1  Wohnung  (Flat)
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Level-Info: Elena wartet auf Gleb, um mit ihm ins Theater zu gehen.
Doch Gleb kommt nicht. Da klingelt das Telefon.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Anfangszene: Die GRU Agentin Mikhaleva Natalya Stepanovna bekommt vom Geheimdienst-Chef Lawrentij Pawlowitsch Berija den Auftrag,
Elena und Gleb zu beseitigen.
 
Elena ist schon an der Tür, als das Telefon ertönt. Oleg Bunak ist am Apparat.
Er sagt ihr, dass der Geheimdienst zu ihr unterwegs ist, um sie auszuschalten.
Sie soll sofort verschwinden und Oleg innerhalb der nächsten fünf Stunden am
17. Objekt treffen.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 

Kaum habe ich den Hörer hingelegt, da springt meine Wohnungstür auf

und zwei Soldaten stehen vor der Tür. Ich erschieße sie geistesgegenwärtig mit meiner Browning-Pistole.

 
Anschließend nehme ich die erste Maschinenpistole PPS-41 und hole von der zweiten MP die Munition. Jetzt nichts wie weg hier!
 
Links im Hausflur lauern noch ein Soldat und ein Geheimagent.
Nachdem ich sie ausgeschaltet habe, hole ich die MP-Munition, eine neue
Makarov-Pistole und einen First-Aid Pack.
 
Nun wende ich mich nach rechts und hebe etwas Gewehrmunition für den Karabiner SKS-45 und eine Handgranate vom Typ F-1 auf. Dann laufe ich zu dem bunten Fahrrad und öffne links die rote Tür. Nun gehe ich rechts herum zur nächsten roten Tür zum Flur.
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Ein buntes Fahrrad weist immer den Weg zum nächsten Abschnitt oder Level.
Wer stattdessen zur Treppe geht, der trifft dort viele Feinde, kann dann aber auch
weitere Waffen einsammeln.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Hier höre ich Stimmen hinter einer Tür im Flur und bei der nächsten Ecke lauert der Tod.

Mit der Maschinenpistole im Anschlag stürme ich voran und eliminiere zwei Soldaten nebst Offizier. Freundlicherweise hinterlassen sie mir den neuen Karabiner SKS-45, etwas Munition und mehrere First-Aid Packs.

 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Hier zeigt sich zum ersten Mal eine Besonderheit, das „Um die Ecke schießen“.
Nach dem Gesetz der Physik, wonach Einfallswinkel gleich Ausfallswinkel ist,
kann man hier vor einer Ecke schräg gegen die harte Wand schießen, sodass die Kugeln dem Gegner hinter der Ecke als Querschläger um die Ohren fliegen.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Da ich außer der Handgranate nur drei Waffen tragen kann, werfe ich die Browning-Pistole weg und nehme das Gewehr. So habe ich die Makarov-Pistole, die Maschinenpistole PPS-41 und den Karabiner SKS-45.
 
Jetzt biege ich rechts um die Ecke und öffne die grüne Tür. Danach gehe ich zur roten Tür und den Gang nach hinten bis zur letzten roten Tür links.
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Wer hier nicht rechts, sondern gerade geht, der kommt ins Treppenhaus
und links geht es zu zwei weiteren Soldaten und einem Mordopfer.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
In diesem Raum liegt in der linken Ecke etwas Munition für die Browning-Pistole.
Aber die brauche ich jetzt nicht mehr, denn hier gibt es etwas viel Wichtigeres,
nämlich ein offenes Fenster.
 
Ich schließe zuerst die Tür und springe dann über den Stuhl auf das Fenster-Sims und von dort nach unten auf die zwei Rohre.
 
Nun laufe ich zum Ende der Rohre und springe dort auf das Gitter.
Da ich keine Zeit zu verlieren habe, laufe ich gleich weiter und setze hinten bei der hellen Stelle auf die andere Dachseite über. Dort renne ich zur Ecke hinter der 3-Brett Planke
und hole erst mal Luft.
 
Unten ist ein Lkw mit mehreren Soldaten vorgefahren.
Aus meiner Ecke trete ich eine Schritt hervor und schaltete dann von oben einen Soldaten nach dem anderen aus.
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Tipp: Mit dem Karabiner SKS-45 und dem Scharfschützengewehr Tokarev SVT-40 mit Zielfernrohr kannst Du Feinde über große Distanz anvisieren. Bei mir liegt die Funktion für die Zielvorrichtung Extension auf der rechten Maustaste. (Standard ist “E“)
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Als unten alles ruhig ist, stürmen beim Fenster neben mir zwei neue Soldaten in den Raum und feuern das Fenstergitter weg.
Daraufhin erschieße ich sie von der Seite und springe durch das Fenster in den Raum.
 
Die MP-Munition und einen First-Aid Pack stecke ich ein, dann folge ich der Tür links
bis zu der roten Tür am Ende des Ganges.
Hinter dieser Tür kommen von rechts noch zwei Soldaten in den Flur gelaufen.
Schnell öffne ich die Tür und feuere auf die Angreifer.
Danach stecke ich Munition und First-Aid Pack ein und gehe den Flur entlang, bis zur nächsten Abzweigung links.
Hier warten zwei Soldaten auf ihr Schicksal. In meinem Rücken taucht noch ein
Geheimagent auf, den ich schlafen lege.
 
Darauf folge ich dem Gang hinter den Soldaten erst links dann rechts und durch die
rote Tür nach links bis zur grünen Tür ins Treppenhaus.
 
Dort laufe ich ein Stockwerk nach oben, gerade durch eine grüne Tür und dann rechts durch die rote Tür in den Gang bis zur Abzweigung rechts, da wo ein buntes Fahrrad steht.
 
Hier erwarten mich ein Soldat und ein Geheimagent, während sich von hinten noch ein
weiterer Soldat heranschleicht.
 
Nachdem ich die Situation bereinigt habe, nehme ich die Munition und das Doctor’s Kit
und gehe nach dem Geheimagenten links zur grünen Tür zum Treppenhaus.
 
Dort schalte ich noch zwei Soldaten aus und laufe dann die Treppe zum nächsten bunten Fahrrad hoch. Ich springe über das Fahrrad vor der Tür zum Dachboden.
 
 
 
3.2  Dächer  (Roofs)
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Level-Info: Elena erreicht das Dach und überlegt, wer die GRU Agentin Mikhaleva Natalya Stepanovna auf sie angesetzt haben könnte. General Zuev kann es nicht sein, da er tot ist.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Auf dem Dachboden schaue ich zum Fenster hinaus und sehe links gegenüber
zwei Soldaten. Als sie erledigt sind, klettere ich aus dem Fenster und springe nach unten auf die Rohre. Diese laufe ich bis zur offenen Stelle im Geländer und steige dann auf die Terrasse.
 
Bei den toten Soldaten nehme ich die Munition mit und hole aus deren Dachkammer noch zwei Handgranaten heraus.
Nun springe ich auf das tiefer liegende, graue Dach und laufe nach vorne bis zur Ecke.
Hier schaue ich nach links zur anderen Seite, wo eine Leiter zu sehen, aber nicht zu erreichen ist.
 
Deshalb laufe ich an der linken Seite entlang und steige durch das erste offene Fenster 
in eine Wohnung. Die anrückenden Soldaten empfange ich mit der Maschinenpistole.
 
Als sich die Lage beruhigt hat, klettere ich aus dem letzten Fenster und sammle die Munition ein. Weiter hinten liegen auch First-Aid Packs und eine neue Waffe.
Vorsichtig gehe ich bis zur Ecke und feuere dann auf den links stehenden Soldaten.
 
Nachdem er erledigt ist, sehe ich mir die neue Waffe an.
Es ist das Sturmgewehr AK-47, für das ich meine Makarov-Pistole wegwerfe.
Dabei sehe ich noch etwas Pistolenmunition für die Browning-Pistole am Boden liegen.
 
Hier gehe ich zum Ende dieses Daches, erledige noch einen Soldaten hinter einem Schornstein und steige dann eine Holzleiter auf das nächste Dach hinab.
 
Dort schreite ich bis zur Ziegelmauer und feuere sofort auf die bei einer Dachkammer  stehenden Soldaten. Danach sammle ich die Munition ein und hole noch zwei Handgranaten aus der Kammer.
 
Ich flitze um die Ecke und feuere auf drei Soldaten, welche auf dem Dach links unter mir aus einer Wohnung kommen. Dann betrete ich den roten Außenaufzug und laufe schnell hinüber auf das andere Dach, bevor der Aufzug zu weit nach unten rutscht.
 
Drüben sammle ich Munition und First-Aid Pack ein und schaue noch in die Wohnung hinein. Dort liegt eine Browning-Pistole.
 
Schräg gegenüber steht ein Soldat am Fenster. Als er mit dem Gewehr ausgeschaltet ist, schleiche ich nun mit der Maschinenpistole im Anschlag links um die Schornsteine und kümmere mich um zwei weitere Soldaten. Als sie fallen, laufe ich schnell nach rechts und beschieße Handgranaten werfende Soldaten.
 
Danach stehe ich vor einer sechseckigen Öffnung und betrete hier ein altes Dachgeschoss.
 
Ich wandere  durch den dunklen Raum und renne bis zum Ende des hellen Raumes, denn im Flur rechts des hellen Raumes stehen zwei Soldaten.
Nun gehe ich zum Flur und erschieße mit dem Gewehr den Soldat am hinteren Ende und dann den Soldaten links in der Ecke.
 
Jetzt gehe ich bis zum Raum mit dem kaputten Fußboden und schlüpfe nach unten.
Dann öffne ich rechts die Tür und schreite zu der nächsten Tür auf der linken Seite.
Diese Tür öffne ich und renne wieder zurück zu dem Raum, wo ich herabgeschlüpft bin.
 
In dem Raum vor der gerade geöffneten Tür explodiert eine Handgranate.
Da gehe ich in diesen Raum zurück und schalte den Soldat links oben aus.
 
Danach düse ich durch den nächsten Raum und die beschädigte Tür hinüber zu dem Raum mit den bunten Wänden. Dort drehe ich mich um und eliminiere mit der Maschinenpistole zwei Soldaten aus dem vorherigen Raum.
 
Nun zurück zum Raum von vorher und noch den Soldat oben ausschalten.
Dann laufe ich im bunten Raum links durch die Türöffnung bis zu der Planke
und hoch zum oberen Stockwerk.
 
Dort gehe ich schräg links und bis zum Ende des Flures, dann rechts und wieder bis zum Ende, dann links-rechts und vor, bis zur kurzen Treppe.
 
Da höre ich zwei Soldaten eine Tür aufbrechen und erschieße sie links von der Seite.
Nachdem ich Munition und First-Aid Pack eingesammelt habe, husche ich die kurze Treppe hinunter und schräg rechts durch zwei Türöffnungen und dann links zur nächsten kurzen Treppe auf das Dach hinaus.
Dort erschieße ich rechts einen Soldat und jumpe dann auf das nächste Dach.
Hier verstecken sich drei Soldaten hinter den Schornsteinen.
Nachdem ich sie beruhigt habe, sammele ich Munition und First-Aid Pack ein und begebe mich bis zum Ende mit der gebogenen Leiter. Da hüpfe ich auf das kleine Dach hinunter und am Ende schräg nach rechts oben.
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Hinweis: Hier besteht Absturzgefahr! Am Besten das Spiel immer vor schwierigen oder riskanten Aktionen speichern.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Dort laufe ich hinüber zu dem braunen Schornstein, der wie ein Sendemast aussieht und lasse mich auf das untere Dach hinab. Hinter der linken Ecke wartet ein Soldat, welchen ich unter Feuer nehme, sodass er rückwärts vom Dach fällt.
 
Nun springe ich auf den Steg hinunter und öffne die Tür. Sofort trete ich an das  Fenster und nehme die Soldaten auf der anderen Seite mit der Maschinenpistole unter Feuer.
 
Als sie zusammengesunken sind, hole ich noch die Handgranate und jumpe aus dem mittleren Fenster auf die Rohre.
Hier mache ich ein paar Schritte zum nächsten Raum und springe dort vom ersten Schornstein durch das Fenster hinein.
 
Jetzt öffne ich die Tür, laufe eine Metall-Treppe hinab und auf der anderen Seite eine Steintreppe hinauf. Den Soldaten oben auf dem Dach lege ich um.
 
Eine weitere Metall-Treppe führt mich zu einer Leiter und einem Stein-Sims.
Von da aus hüpfe ich auf die hervorstehenden Metall-Träger.
 
Nun schreite ich auf dem Dach bis zur Ecke und schieße auf den Soldaten, der daraufhin vom Dach fällt. Dann lasse ich die zwei restlichen Soldaten antraben und eliminiere sie von meiner Ecke aus. Nun sammle ich Munition samt First-Aid Pack ein und eile zur Planke hinüber.
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Zwischenszene: Elena ist auf der Straße und entführt ein Auto samt Fahrer. Da taucht Mikhaleva Natalya Stepanovna mit ihren Soldaten auf und versperrt den Weg. Eine wilde Fahrt über den roten Platz beginnt.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
 
 
3.3  Roter Platz  (Red Square)
 
Während der Fahrer Gas gibt, sitze ich hinten und ballere rechts auf eine Gruppe Soldaten, bis deren Auto explodiert.
 
Jetzt komme ich an einer roten Kirche vorbei, wo ein weiteres Auto mit Soldaten auf dieses Schicksal wartet.
 
Nach dem Passieren des Lenin-Mausoleums tauchen noch  zwei LKWs und zwei PKWs mit Soldaten auf.
Ich feuere auf die Soldaten in den LKWs, bis sich mein Wagen entfernt und mich die zwei PKWs verfolgen. Nachdem ich die PKWs in Brand geschossen habe, verlasse ich den roten Platz.
Beinahe hätten mich die Soldaten erwischt, aber ich bin denen noch mal entkommen.
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Zwischenszene: Elenas Fahrer fährt rechts um die Ecke beim Roten Platz.
Anschließend betritt Elena durch eine rostige Tür den Gang hinunter zu einer Wasseraufbereitungs-Station.
Dabei wird sie von einem Jungen mit blauer Jacke beobachtet.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
 
 
3.4  Kanalisation  (Sewer)
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Level-Info: Elena muss durch die Kanalisation gehen, um die Geheime Untergrundstation D 6  zu erreichen.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Der Gang bringt mich zu einer Wasseraufbereitungs-Station.
Links stehen zwei Türme, über welche ich oben die Fenster erreichen und dort einsteigen kann.
 
Um das Dampfventil abzuschalten, drehe ich auf der rechten Seite am blau-weißen Rad.
 
Dann klettere am linken hinteren Turm die Leiter hoch und schreite ich über das Gitter zwischen den Türmen. Nun springe ich gerade auf das Mauersims vor mir.
 
Hier bewege ich mich bis zum braunen Rohr und jumpe dann nach schräg rechts auf das dunkelgraue Rohr.
Von hier aus mache ich einen Satz auf das kaputte Fenster und ducke mich in den Raum.
 
Links öffnet sich eine Tür und sofort feuere ich auf den Soldaten, bis er umfällt.
Dann nehme ich den First-Aid Pack, die Munition und den Molotow-Cocktail und
verlasse den Raum durch die Tür in entgegengesetzter Richtung.
 
Im Gang links von mir höre ich zwei Soldaten diskutieren. Ich zeige mich kurz und gehe dann einen Schritt zurück aus dem Gang heraus. Die Soldaten feuern aus allen Rohren.
 
Ich warte, bis sie nachladen und gebe ihnen dann Feuer aus meiner Maschinenpistole.
Nachdem sie am Boden liegen, sammle ich First-Aid Pack sowie Munition ein und kümmere mich noch um den Soldaten rechts hinter der Tür.
 
Von hinten kommen auf einmal zwei schießwütige Soldaten in den Gang.
Ich weiche etwas zurück und schieße dann auf die Schulter des vorderen Angreifers, bis er fällt.
 
Danach springe ich hervor und ballere mit der MP auf den hinteren Soldaten, bis er erledigt ist.
Jetzt laufe ich den Gang zurück zum Anfang und biege links in die Tür.
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Tipp: Oft gibt es Situationen, wo mehrere Feinde einen Gang unter Feuer nehmen.
Da ist es am Besten abzuwarten, bis sie ihre Waffen nachladen und sie dann anzugreifen.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Hier feuere ich auf die Schachtabdeckung in der linken oberen Ecke und steige dann zum Schacht hoch.
Zuerst gehe ich bis zum Knick und warte, denn die Soldaten durchschießen den Schacht vor mir. Da fetze ich aus der Entfernung die Abdeckung am anderen Ende weg.
 
Nun renne ich auf der rechten Seite nach vorne, bis die rechte Ecke eines grünen Schaltschranks in mein Blickfeld kommt. Auf diesen metallenen Schrank feuere ich mehrere Salven und höre, wie die Soldaten im Raum von Querschlägern getroffen werden.
 
Nachdem keine Gegenwehr mehr kommt, schaue ich aus dem Schacht und sehe die toten Soldaten am Boden liegen.
Ich sammle die Munition ein und begebe mich dann zum Schaltschrank.
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Tipp: Hier speichern, bevor Elena den Schaltschrank erreicht!
 
Zwischenszene: Elena dreht ein Rad am Schaltschrank und steigt eine Leiter hoch. Außen fahren zwei Autos mit Agenten und dem verräterischen Jungen vor.
Der Junge zeigt den Agenten den Weg zu Elena.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Plötzlich springt rechts die Tür auf und ich schieße sofort auf die Köpfe der zwei Angreifer. Danach nehme ich den Karabiner SKS-45 mit und gehe durch die offene Tür
bis zum Ende des Ganges.
 
Hier laufe ich nach links und jumpe ins Wasser. Nun drehe ich mich nach rechts und wate bis zu einer Tür mit rotem Rad.
 
Ich stelle mich rechts vor die Tür und berühre das rote Rad. Die Tür schwingt auf und ich bekomme Feuer von zwei Soldaten im Gang. Da schieße ich mit der Maschinenpistole von rechts quer an die linke Seite des Ganges, um so Querschläger zu erzeugen. Außerdem warte ich die Ladepause der Feinde ab und schieße sie dann zusammen.
 
Anschließend laufe ich die durch eine flackernde rote Lampe erleuchtete
und unter Wasser stehende Treppe hinab und öffne die Tür.
 
Da werde ich von links beharkt. Ich ballere zurück und erwische die Angreifer beim Positionswechsel von links nach rechts.
 
Weil das Wasser weiter steigt, beeile ich mich, weiterzukommen.
Ich passiere die toten Soldaten und wate bis zu der Stelle, wo rechts der eingeklemmte Soldat ruft.
 
Da öffne ich links die Tür zum Raum mit zwei braunen Behältern und schieße rechts unten die Bodenabdeckung kaputt.
 
Nun tauche ich in den Tunnel hinab und schwimme gerade bis zur zweiten Abzweigung links. Dort tauche ich auf und wate zur Tür links. Um diese Tür nach innen zu öffnen, trete ich gleich nach dem Berühren der Tür einen Schritt zurück. Dann schwimme ich zur nächsten Tür schräg rechts und steige die Treppe empor.
 
Ich öffne die Tür mit rotem Rad und bekomme sofort Feuer von rechts.
Ein Soldat läuft mir vor die Flinte und stirbt.
Eine Handgranate kommt geflogen und zereist beim Detonieren ein Fass.
 
Ich erwidere das Feuer mit dem Karabiner SKS-45 und der Zielvorrichtung.
So erledige ich im rechten Gang den vorderen Soldaten. Eine weitere Handgranate kommt angeflogen und zwingt mich in Deckung.
Darauf trete ich in den Gang und erledige den hinteren Soldaten mit mehreren Schüssen in Richtung seines Kopfes.
 
Als ich mich den Toten nähere, kommen von hinten und vorn je ein Soldat, um das Schicksal ihrer Kameraden zu teilen.
 
Danach gehe ich nach rechts und schalte noch einen Soldaten aus. Nun stehe ich vor einer Wendeltreppe. Ich steige die Treppe nach oben und erledige den Soldaten links im Gang. Danach eilen hinter mir zwei weitere Soldaten herbei und werden von mir eliminiert.
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Tipp: Wenn Du hier schnell weitergehst, dann brauchst Du die zwei nachfolgenden Soldaten nicht zu erschießen
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Daraufhin schlendere ich rechts um die Ecke zu einem Schacht, wo mir lauter Gefechtslärm entgegenschlägt. Den Soldaten oben knipse ich aus und steige die Leiter empor.
 
Ich beruhige die Soldaten vor mir mit der Maschinenpistole und die weiter entfernten Soldaten mit dem Karabiner SKS-45. Anschließend überquere ich den Platz bis ganz nach hinten, wo rechts eine Betonröhre offen steht.
 
 
 
3.5  Geheime Untergrundstation D 6  (Secret Subway D 6)
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Level-Info: Elena erreicht die Geheime Untergrundstation D 6 und hofft, dass Oleg ihr Dokumente gibt und sie in Kontakt mit Gleb treten kann.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
 
Hier komme ich zur Geheimen Untergrundstation D 6
Jetzt nehme ich rechts in der Ecke den Molotow-Cocktail mit und gehe bis zur Tür.
 
Draußen höre ich Stimmen und schleiche deshalb nach links zum verglasten Raum.
Dort schalte ich zwei Soldaten aus und nehme ihnen Munition samt First-Aid Pack ab.
Im Schrank liegt noch ein Molotow-Cocktail.
 
Von hier aus laufe ich zur Tür am Ende des Flurs und stelle mich neben dem Türgriff
an die Wand.
Nun öffne ich die Tür und sehe schräg links einen Soldaten am Geländer stehen.
Ich schicke ihn mit einem Kopfschuss aus meinem Karabiner SKS-45 ins Jenseits.
 
Auf einmal kommen rechts und links zwei Soldaten auf mich zu.
Ich springe zurück in den Flur und erledige durch die geöffnete Tür den ersten
Zweier-Pack. Dann renne ich im Flur zur anderen Seite und beschäftige mich mit dem zweiten Zweier-Team.
 
Danach folge ich der Metall-Treppe nach unten und töte den aus der Tür kommenden Soldaten. Im Raum rechts bei den drei Wandschaltern muss noch ein Soldat dran glauben.
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Tipp: Den Soldaten im Raum kannst Du wahlweise durch das Fenster oder von der Tür aus erschießen.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Auf dem stillen Örtchen überrasche ich einen Soldaten beim Lesen.
Als er mich sieht, wirft er sein Heft weg und hebt die Arme, um sich zu ergeben.
Deshalb lasse ich ihn am Leben und kehre zurück zu den drei Wandschaltern.
 
Der linke Schalter lässt sich bewegen, worauf die Konsole und die Monitore zu leuchten beginnen. Nun schreite ich wieder nach draußen.
 
Am anderen Ende des Ganges geht eine Tür auf, und zwei Soldaten laufen in mein
MP-Feuer.
 
Anschließend steige ich die Metall-Leiter nach unten und gehe zu dem Glas-Häuschen bei dem blauen Doppel-Licht.
 
In dem Häuschen sind ein Bild von Stalin, sowie eine Handgranate und ein MP-Magazin.
 
Bei der Konsole in der Mitte drücke ich den roten Knopf, worauf gegenüber der Fahrstuhl angesurrt kommt.
 
Die zwei Soldaten im Fahrstuhl befördere ich ins Jenseits und hole mir ihre First-Aid Packs.
 
Das blaue Doppel-Licht hat sich durch den Knopf-Druck in ein rot-blaues Licht verwandelt und der Streckenabschnitt ist jetzt gesperrt.
Ich laufe nach links an dem Maschendrahtzaun entlang bis zu einer Tür.
 
Diese Tür führt zu einem Durchgangsraum mit Pistolen- und Karabiner-Munition.
Dahinter lauern zwei Soldaten auf mich. Ich ducke mich hinter die Fässer und schieße
sie ab.
 
Dann folge ich dem Weg bis zu einer Treppe ins Wasser und steige links die kurze Metall-Leiter empor. Nach einer Biegung beruhige ich zwei Soldaten in dem Durchgang und renne dann zu dem Pfeiler links in Deckung.
Dem Soldaten hinten verpasse ich mit dem Karabiner SKS-45 einem Kopfschuss.
 
Anschließend werfe ich eine Handgranate über die große Kiste schräg nach rechts.
Dort auf den Schienen stirbt stöhnend ein Attentäter und überlässt mir seinen First-Aid Pack.
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Tipp: Um eine Handgranate weit zu werfen, wählst Du sie aus und hältst sie dann
circa drei Sekunden in der Hand, bevor Du sie wirfst.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Nun gehe ich zur Tür hinten links und überwältige dort einen Soldaten.
 
Jetzt kommt ein feuchter, hoher Tunnel, welchen ich schnell passiere.
Am Ende laufen zwei Soldaten aus der Tür und in mein MP-Feuer.
Hinter mir ruft noch ein dritter Soldat, aber da bin ich schon in der Tür verschwunden.
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Tipp: Wenn Du schnell läufst, dann kannst Du entweder durch die Tür gehen
oder den dritten Soldaten hinten noch erschießen.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Vor mir stehen in dem Gang rechts zwei explosive und links zwei verrostete Fässer.
Ich flitze schnell durch und erschieße den Soldaten auf der anderen Seite.
 
Dahinter befinden sich ein roter Durchgang und ein Tunnel. Im Tunnel liefern sich Soldaten von Lawrentij Pawlowitsch Berija mit denen von Oleg Bunak ein Gefecht.
 
Ich sehe, wie sich ein Feind bei einem Ventil verbrüht und erschieße dann Berijas Männer. Anschließend stoße ich zu Oleg vor.
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Zwischenszene: Elena findet Oleg. Als Oleg ihr gefälschte Dokumente auf den Namen Katharina Homischenka mitgeben will, klingelt das Telefon.
Mikhaleva Natalya Stepanovna ist am Apparat und teilt Elena mit, dass sie Gleb gefangen hat.
Elena soll Mikhaleva um 02:00 Uhr nachts allein im U-Bahnhof Kypckar treffen.
Andernfalls tötet sie Gleb.
Elena nimmt von Oleg die Dokumente und macht sich auf den Weg.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Ich sammle Munition und First-Aid Pack ein und nehme hinten links noch den Molotow-Cocktail mit. Dann öffne ich die Tür zu den Folterräumen und steige hinten rechts die Leiter hoch.
 
Oben öffne ich die Tür und laufe auf dem Gitter vor und dann nach rechts.
Dort wechsle ich auf die Doppelrohre und jumpe vorne hoch auf das Sims.
Jetzt gehe ich die Betonschräge hoch bis zur Wand. Dort drehe ich mich um
und springe mit Anlauf vor der Schräge ab und lande so auf der Holzkiste am Zaun.
Hier setze ich hinüber und eile quer über das Gleis zu der Tür.
 
 
 
3.6  U-Bahnhof Kypckar  (Underground Station KYPCKAR)
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Level-Info: Elena trifft im U-Bahnhof Kypckar ein, wo Mikhaleva Natalya Stepanovna Gleb gefangen hält. Elena hofft, dass Gleb noch am Leben ist.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Ich ignoriere den Flammenwerfer, renne nach links und feuere im laufen mit der Maschinenpistole in Richtung der auftauchenden Soldaten. An jedem Durchgang drehe ich mich nach rechts, um die Lage zu kontrollieren und schieße auch hier auf jeden Feind. Munition und  First-Aid Packs der getöteten Soldaten sammle ich unterwegs auf.
Kurz darauf sehe ich rechts eine braune Sandsack-Barrikade.
 
Auch hier erledige ich den Feind. Als ich zu der Barrikade gehen will, kommen mir zwei Soldaten entgegen. Ich gebe ihnen mit der MP Feuer und drehe mich dann um.
Denn von hinten nähert sich noch ein Soldat.
Nachdem er still ist, halte ich nach weiteren Feinden Ausschau.
 
Rechts schräg gegenüber ist noch einer und von hinten kommt innen ebenfalls ein Soldat daher. Den ersten erledige ich direkt, den zweiten lasse ich antraben und
stelle ihn dann kalt.
 
Nun bewege ich mich links vor zur Barrikade und eliminiere den Soldaten durch feuern beim hochspringen. Dann laufe ich rechts um die Barrikade herum und klettere darüber.
 
Hier versorge ich mich mit Munition und  First-Aid Pack.
Danach klettere ich zurück und schreite zur großen Treppe in der Mitte.
 
Zuerst geht es abwärts und dann nach links. Unterwegs stecke ich zwei Handgranaten und DPM-Munition ein.
 
Unten taste ich mich im Hauptgang ein paar Schritte vorwärts und kehre dann wieder in den Seitengang zurück. Gleich danach tauchen sechs Soldaten auf. Drei kommen direkt auf mich zu und drei bleiben hinten als Sicherung stehen.
Die ersten zwei Soldaten lasse ich herankommen und erschieße sie aus der Deckung mit dem Karabiner SKS-45 und der Zielvorrichtung. Den dritten Soldaten links schalte ich mit dem Sturmgewehr AK-47 aus.
Dann visiere ich die drei hinteren Soldaten einer nach dem anderen mit dem Karabiner SKS-45 an. Als sie ruhig sind, gehe ich weiter zur Treppe.
 
Hier schaue ich mich um, und visiere dann durch das Geländer die zwei Soldaten am hinteren linken Ende des Bahnsteigs an. Als sie gefallen sind, renne ich schnell nach links um den ersten Pfeiler und hinüber zu den toten Soldaten.
 
Dort schaue ich schräg nach rechts und erledige zwei weitere Soldaten gegenüber.
Dann laufe ich rechts um die Barrikade herum und fälle dort den Soldat mit einer
MP-Garbe.
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Tipp: Am Besten speicherst Du hier öfters, bis Du den Bogen raus hast und die Feinde bei möglichst geringem Energieverlust beseitigst.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Nun erschieße ich von der Barrikade aus zwei Soldaten, welche mich vom anderen Ende des Bahnsteigs her beharken.
 
Danach gehe ich zur linken Seite, bis vor mir eine kleine Barrikade auftaucht.
Da kümmere ich mich im Stehen mit dem Karabiner SKS-45 um zwei weitere Soldaten.
Jetzt kreuze ich zum Pfeiler rechts der Barrikade und beruhige noch zwei Soldaten aus der Distanz.
 
Anschließend schlendere ich die Treppe, von der ich ursprünglich gekommen war, hoch und sammle noch die Reste an Munition und First-Aid Packs ein.
 
Gut versorgt laufe ich diese Treppe wieder hinab und biege diesmal schnell nach rechts hinter den ersten Pfeiler.
 
Dort schleiche ich vorsichtig am Bahnsteig in Richtung Feinde.
Schräg links tauchen zwei von ihnen auf.
Sofort ziehe ich mich zurück und nehme dann den ersten unter Feuer.
Danach muss der zweite Feind dran glauben.
 
Jetzt kniet rechts neben der Barrikade ein Soldat und kurz darauf fällt er um.
Anschließend umkreise ich rechts die Barrikade und erschieße den letzten Soldaten.
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Zwischenszene: Elena findet Gleb, der verwundet und betäubt am Boden liegt.
Mikhaleva Natalya Stepanovna beobachtet aus der Entfernung, wie Elena ihren Gleb stützt und mit ihm weggeht.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
 
 
3.7  Lagerhallen  (Warehouses)
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Level-Info: Elena will sich mit Gleb durch die Lagerhallen zum Bahnhof durchschlagen, um dort mit einem Zug aus Moskau zu fliehen.
Denn Mikhaleva Natalya Stepanovna wird wahrscheinlich bald mit Verstärkung zurückkommen. Und Gleb ist in relativ schlechtem Zustand.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Bei den Lagerhallen springe ich hinter der Mauer hoch und feuere jedes Mal einen Schuss aus meinem Karabiner SKS-45  in Richtung Wachturm, bis der Soldat dort oben zusammensinkt.
 
Dann luge ich links um die Ecke bei der Mauer.
Hier erschieße ich halb aus der Deckung einen Soldaten auf der anderen Seite.
Geschwind laufe ich schräg nach links zur Ecke an der nächsten Mauer.
Hier treffe ich zwei Soldaten, welche aus der Tür kommen und einen Soldaten
vor dem Gebäude.
 
Gleb kommt jetzt hinter mir hergewankt.
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Tipp: Achte darauf, dass Gleb in deiner Nähe bleibt. Wenn Du ihm davonläufst, dann kommen neue Soldaten und erschießen ihn. Das ist dann auch dein Ende.
 
Andererseits kannst Du die Feinde auch austricksen und ihnen Munition und First-Aid Packs abnehmen. Wenn Du dich entfernst, dann ruft er nach dir und wenn Du sofort umkehrst, dann kannst Du die Feinde in Empfang nehmen.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Nun renne ich zum Schein zur hinteren Rampe und gleich wieder zurück.
Vom vorigen Hof kommt ein Soldat und läuft in mein MP-Feuer.
Dann wiederhole ich den Trick und fälle noch einen Soldaten.
 
Jetzt gehe ich wieder zur Rampe ganz nach hinten ins Eck und warte,
bis Gleb angeschlurft kommt.
Anschließend renne ich vor ihm zur Tür und drücke die Türklinke.
 
Da springen fünf Soldaten durch die Fenster und wollen uns den Garaus machen.
Sofort flitze ich auf den ersten Soldaten zu und feuere bereits beim Laufen, bis er umsinkt.
 
Danach drehe ich mich nach links und erschieße erst die zwei vorderen und dann den hinteren Soldaten. Zum Schluss knie ich mich hin und treffe den letzten Soldaten ganz hinten am anderen Ende der Lagerhalle.
 
Eigentlich will ich nun dorthin gehen, aber vom vorigen Hof kommt noch ein Soldat zum Sterben vorbei.
 
Nachdem sich die Lage beruhigt hat, patrouilliere ich an den Fenstern entlang zur offenen Tür und warte auf Gleb.
Innen steht rechts ein Soldat mit Maschinenpistole, der wird zusammengeschossen.
 
Hier geht es erst rechts und dann links in den langen Flur.
Auf einmal wird mitten im Flur gewaltsam eine Tür geöffnet und zwei Soldaten
stürmen heraus.
 
Ich nehme sie mit der Maschinenpistole unter Feuer und sehe mir anschließend den Raum an. Hier ist links ein offener Türrahmen und dahinter führt rechts ein weiterer Rahmen in eine Halle mit einigen Säulen.
 
Ich schreite mit Gleb bis zum ersten Mauervorsprung rechts und sehe von vorne
einen Soldaten kommen. Ich warte, bis er links vor mir auftaucht und schicke ihn
dann schlafen.
 
 
Nun schleiche ich im Schutz der Säulen nach vorne und erledige den Soldaten
bei den Sandsäcken.
 
Jetzt taste ich mich noch weiter vor und als ich zwei Soldaten von der Ladefläche eines LKW springen sehe, drehe ich um und laufe sofort zurück.
 
Aus einer Seitentür sind noch zwei weitere Soldaten hervorgekommen.
Bevor sie mir oder Gleb gefährlich werden können, lege ich sie mit der Maschinenpistole um. Dann wende ich mich wieder den LKW-Soldaten zu und beharkte sie von einer Säule aus, bis sie niedersinken.
 
Anschließend stoße ich zum LKW vor, und Gleb bittet mich, ihm einen First-Aid Pack
aus dem Haus auf der anderen Hofseite zu bringen.
 
Links neben dem LKW ist ein Raum mit gestapelten Holzplatten. Dahinter liegt in der Ecke das Scharfschützengewehr Tokarev SVT-40 mit Zielfernrohr. Ich lege deshalb den Karabiner SKS-45 auf den Boden und nehme dann das Scharfschützengewehr.
 
Bestens bewaffnet schlüpfe ich durch das Hoftor und renne nach rechts zum Turm
bei der Mauer. Dort angekommen gehe ich einen Schritt zurück und erschieße den heranlaufenden Soldaten mit der Maschinenpistole.
 
Nun wechsle ich zum Scharfschützengewehr mit Zielfernrohr. Ich richte die Waffe nach oben und schieße dem neugierigen Wachsoldaten über mir die Nase ab.
 
Dann kümmere mich um den Wachposten im linken, hinteren Turm.
Anschließend laufe ich zurück zum Hoftor und düse erst an der Mauer weiter nach hinten und dann nach rechts zu der roten Mauer. Hier luge ich nach drüben und lege die Wachsoldaten im mittleren und hinteren Turm schlafen.
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Tipp: Weil das Scharfschützengewehr etwas nach rechts oben zieht,
halte ich etwas links unten vor.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Danach gehe ich an der Mauer weiter bis zu den zwei kleinen Gebäuden in der Mitte des Hofes. Dahinter lauert noch ein Soldat und dafür bekommt er eine MP-Garbe von mir.
Als er ruhig ist, schreite ich durch die Maueröffnung am Ende des Hofes hindurch,
erst links und dann rechts in das Haus dahinter.

Aus dem Medizinschrank im Erdgeschoss nehme ich einen First-Aid Pack heraus

und kehre damit über den leeren Hof zu Gleb zurück.
 
Als wir nun gemeinsam die Halle verlassen wollen, da eröffnet am linken Ende des Hofes ein Soldat das Feuer. Sofort gehe ich in die Halle zurück und nehme den Soldaten mit dem Scharfschützengewehr aufs Korn. Nachdem er gefallen ist, gehe ich zu der Tür, aus welcher der Soldat gekommen war.
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Tipp: Am Besten speicherst Du nach jedem Erfolg, bis alle Soldaten ausgeschaltet sind.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Hier erschieße ich vor der Tür halb aus der Deckung schräg rechts erst den linken Soldaten hinter dem Fenster in der Halle. Dann ziehe ich mich zurück und warte,
bis der rechte Soldat hinter dem Fenster eine Feuerpause einlegt und sich umsieht.
Jetzt ist auch er dran.
Nun sind auf der rechten Seite im Raum noch zwei Soldaten postiert.
 
Den einen erschieße ich mit dem Scharfschützengewehr halb aus der Deckung,
dann gehe ich einen Schritt zurück und schaue durch das Zielfernrohr.
Ich erwische den anderen Soldaten hinter den Sandsäcken beim Nachladen
und strecke ihn nieder.
 
Da entdecke ich rechts oben auf dem Gang noch einen dritten Soldaten.
Ich knie nieder und beharke ihn halb aus der Deckung, bis auch er das Zeitliche segnet.
 
Jetzt sammle ich die Munition und First-Aid Packs ein.
Anschließend strebe ich mit Gleb zur Türöffnung in der rechten hinteren Ecke
und erkunde den Gang bis zum Flur auf der anderen Seite.
 
Dort kann ich durch die Fenster den Anfang des Bahnhofs sehen.
 
Ich biege bei den Fenstern in den rechten Gang und höre wie eine Stimme ruft:
„Sound the Alarm!“.
 
Sofort lotse ich Gleb hinter die dunkle Mauer bei der rechten Tür und drücke die Klinke.  Die Tür geht nicht auf, aber am Boden liegt ein Scharfschützengewehr mit Munition.
 
Da springen drei Soldaten durch die Fenster und ich gebe ihnen mit der Maschinenpistole Kontra.
 
Hinterher beharken uns noch sechs Soldaten vom Hof her, einer davon im linken Wachturm. Mit dem Scharfschützengewehr und dem Zielfernrohr sorge ich für Ruhe.
 
Am anderen Ende des Ganges bei der linken Tür lauert hinter der grauen Mauer ein Soldat. Nachdem er eine MP-Garbe gekostet hat, ist der Weg zum Bahnhof frei.
 
Einen Schritt nach der Tür kümmere ich mich um den Feind im rechten Wachturm.
 
Dann renne ich zu den Sandsäcken gerade vor mir und erschieße den Soldat rechts unter dem Eisenbahnwaggon.
Gleich danach gehe ich einen Schritt nach rechts und beharke den anderen Soldaten links unter dem Güterwagen.
 
Nun sammle ich die Munition und die First-Aid Packs ein. Dabei entferne ich mich zu weit von Gleb und er beginnt zu rufen „Lena, wait for me!“.
 
Da weis ich, dass gleich ein neuer Feind mit Maschinenpistole auftauchen wird.
Ich eile zurück in Richtung Tür und nehme den Soldat in Empfang. Freundlicherweise überlässt er mir seine Munition und seinen First-Aid Pack. So komme ich nach und nach auf volle Munition und volle Gesundheit.
 
Mit Gleb gehe ich nun die kleine Treppe hinunter über das erste Gleis und dann nach rechts zwischen den Eisenbahnwaggons hindurch, bis wir hinten das Gleis überqueren können.
 
Hier befindet sich eine Treppe mit Geländer. Oben steht ein Soldat.
Ich erledige ihn mit der Maschinenpistole und hole mir seine Munition.
Von dort oben sehe ich die andere Seite des Bahnhofs.
 
 
 
3.8  Bahnhof  (Railway Station)
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Level-Info: Elena hat am Anfang des Bahnhofs herausgefunden, dass bald ein Güterzug ankommt. Mit diesem Zug will sie zusammen mit Gleb aus Moskau fliehen.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Mit dem inzwischen gesunden Gleb stehe ich auf der anderen Seite der Treppe, während gerade der Güterzug für die Flucht einfährt.
 
Ich springe von der Treppe auf das Gleis und erschieße die Soldaten links und gegenüber mit Dauerfeuer aus der Maschinenpistole.
 
Da uns auch von rechts hinter den Holzstapeln drei Soldaten nach dem Leben trachten, bewege ich mich vorsichtig aus der Deckung des Güterwagens, und erledige mit dem Scharfschützengewehr einen Feind nach dem anderen.
 
Jetzt trete ich einen Schritt zurück und eliminiere noch den Schützen ganz hinten rechts im Häuschen.
 
Nun wechsle ich zur Maschinenpistole und gehe in paar Meter in Richtung Holzstapel.
Da springt aus dem Waggon ein Soldat heraus und fällt in meinem MP-Feuer.
Ich gehe weiter bis zum Häuschen und hole mir dort zwei Handgranaten vom Typ F-1.
 
Danach gehe ich mit Gleb zurück um die rote Lokomotive herum, und an der Mauer nach hinten. Bei dem Tor vor der Lok liegt ein Maschinengewehr DPM mit Trommelmagazin und einundneunzig Schuss auf dem Gleis.
 
Hier springen zwei Feinde aus einem Güterwagen und sterben durch meine Maschinenpistole.
 
Links in der Tür bei dem Gebäude steht noch ein schießfreudiger Soldat.
Ich warte bis er nachlädt und fälle ihn dann mit einem Schuss aus dem Scharfschützengewehr.
 
In der Halle liegt links in der Ecke eine Panzerbüchse PTRS-41 mit drei Schuss Munition.
 
Ich öffne die Tür und sehe schräg rechts einen Soldat hinter einem Holzstapel.
Mit einem Schuss aus dem Scharfschützengewehr durch den Maschendrahtzaun sende ich ihn ins Jenseits und gehe dann zu seiner Stellung.
 
Links im Hintergrund neben der zweiten Säule schießt ein weiterer Feind auf mich.
Auch ihn schalte ich mit dem Scharfschützengewehr aus.
 
Dann springen rechts aus einem Güterwagen zwei Soldaten und links in der offenen Halle feuern noch zwei weitere Feinde auf uns.
 
Nachdem die Situation geklärt ist, gehe ich hinten rechts um den Güterwagen herum zum Bahnhofsgebäude.
 
Hier höre ich von der Seite einen Scharfschützen feuern und schieße dann selber auf die zwei Wachen am  Bahnhofseingang. Nachdem ich dort auch die dritte Wache überwältigt habe, teilt mir Gleb mit, dass sich ein Scharfschütze im zweiten Stock aufhält.
 
Ich soll ihn beseitigen, damit wir fliehen können. Gleb hält mir dafür den Rücken frei.
 
Das Bahnhofsgebäude ist innen ziemlich ramponiert und heruntergekommen.
Über den kaputten Fußboden gelange ich in einen Flur.
Am Ende des Flurs führt eine Treppe hoch.
 
Da kommt gerade ein Soldat die Treppe herunter und läuft mir vor die Maschinenpistole.
Ich passiere den toten Soldaten und erwische im oberen Stockwerk den Scharfschützen.
 
Schnell wechsle ich von der Maschinenpistole zum Scharfschützengewehr
und bekämpfe von oben die heranrückenden Soldaten. Gleb duckt sich hinter einem Holzstapel und verteidigt sich mit der Makarov-Pistole.
 
Nachdem alle Angreifer ausgeschaltet sind, laufe ich zurück durch das Bahnhofsgebäude zu Gleb, der beim Gleis auf den bald abfahrenden Güterzug wartet.
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Endszene: Der Güterzug fährt heran und Elena rennt zu Gleb. Der wirft sie in den Zug und springt dann hinterher. Im Waggon gesteht Elena Gleb ihre Liebe und zieht ihn an sich.
 
Mikhaleva Natalya Stepanovna kommt mit ihren Hunden und Schergen zu spät
und Lawrentij Pawlowitsch Berija springt wütend von seinem Sessel auf,
als er von der Flucht erfährt.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
 
ENDE
 
Comments:
Your comment has been saved!!!
The Captcha element applies the Captcha validation, which uses reCaptcha's anti-bot service to reduce spam submissions.

2015-08-21 00:49:01... - emre

e13121


2015-08-01 21:39:36... - Trix gaming

hi


German Walkthrough and Cheats for The Stalin Subway 2 Red Vail
Trainer
25.September 2015
 
Most Popular
20.February 2018
24.February 2018
01.February 2018
24.January 2018
06.March 2018
03.February 2018
20.April 2018
26.January 2018
02.February 2018
04.April 2018